geschrieben am: 06.03.2017

Menschen mit schmalen Gesichtern, die auf der Suche nach einer neuen Brille sind, kennen das ...

geschrieben am: 20.02.2017

  Bei Lunor spielen kurzatmige Trends keine Rolle. Alle Brillen sind zeitgemäß interpretiert. Die stilvollen ...
Facebook
Bewertungen
Brillenreinigung
Um eine gute klare Sicht zu ermöglichen, sollte man seine Brille oder dessen Brillengläser gut pflegen und reinigen. Eine unsachgemäße Reinigung kann oftmals zu Kratzern oder anderen Schäden führen.

In der Regelt sollten nur weiche und trockene Brillenputztücher aus Mikrofaser verwendet werden. Diese Mikrofaser Brillenputztücher entfernen erfolgreich Staub und Schmutz da diese Verunreinigungen am Brillenputztuch haften bleiben.

Bei stärkeren Verunreinigungen der Brille, kann eine feuchte Reinigung erfolgen. Mit speziellen Sprays und Reinigungsmitteln oder lauwarmen Wasser (Sie können auch einen Tropfen Spülmittel hinzugeben) entfernen Sie Fett und andere nachhaltigen Verunreigungen auf der Brille. Anschließend sollte die Brille mit einem Brillenputztuch oder einem sauberen Geschirrhandtuch trocken gerieben werden.

Abzuraten ist von verschiedenen Materialien die das Brillenglas verkratzen könnten, besonders Kunststoffgläser sind besonders anfällig. Vermeiden Sie wenn es irgendwie möglich ist, Papiertücher, Pullover oder ähnliche Textilien zum Putzen der Brillengläser, besonders entspiegelte und beschichtete Gläser können zerstört werden.

Natürlich können Sie bei einem Augenoptiker Ihre Brille bzw. Brillengläser gründlich und schonend reinigen lassen. Die meisten Geräte arbeiten mit Ultraschall. Die Brille wird in ein Wasserbad gegeben und durch Ultraschall-Schwingungen werden Fassung und Brillengläser der Brille in wenigen Minuten gesäubert.